Vorbei ist die Zeit der Unendlichen Freiheit !

Wie viel die Corona Krise dazu beigetragen wird ist noch nicht abzusehen. Doch zeichnet es sich seit längerem Ab. Immer wie mehr Unerfahrener wie auch eingefleischte Abenteuer haben den Respekt vor der Natur, Ihren Mitmenschen und die Gute Kinderstube verloren.

Seit über 30 Jahren bin ich Outdoor Unterwegs. Zu Fuss, mit dem Fahrrad dem Zelt und auch dem Wohnmobil. Dabei habe ich die Natur wie mein eigenes Wohnzimmer behandelt und meine Mitmenschen Respektiert. Was ich nicht im Wohnzimmer will, will ich auch nicht in der Freien Natur. Oder muss ich davon ausgehen das all diese Globetrotter Messi der schlimmsten Art sind.

Ich verlasse meinen Standort immer sauberer als ich Ihn Vorgefunden habe. Oft sammle ich die Zigaretten Stummel der anderen mit auf.

Überall treffe ich auf Reisende, die mir stolz erzählen, dass sie mit den einfachsten Mitteln zurecht kommen und noch nie eine Dusche oder Toilette vermisst hätten. Doch die wenigsten halten sich dabei an die Spielregeln. Sie entlehren sich unweit von Ihrem Standort (ohne Spaten) und nutzen den See, Fluss oder Bach als Ihr Badezimmer. Innert kürzester Zeit bildet sich ein regelrechter Film sowie ein höchst unappetitlichen Schaum.

Dazu kommt das Sie Ihre Abfälle liegen lassen, obwohl sie diese mit Esswaren und Getränke gefüllt zu Fuss, mit dem Fahrrad und Wohnmobil meilenweit mitgeschleppt haben.

Bitte Bitte, zeigt doch eurem Abfall den Weg in den Kehricht.

Wohlverstanden es sind nicht alle die Outdoor unterwegs sind, solche rücksichtslose Egoisten. Wenn sich aber nur 1% der Weltbevölkerung (7,8 Milliarden im 05/2020) so aufführt sind immer noch 78 Millionen unterwegs. Helft mit das wir weiterhin unsere Freiheit ohne Einschränkungen geniessen können. Und weist eure Mitmenschen auf Ihr Fehlverhalten hin.